Berliner Sommer - Video abspielen

00:00 | 00:00
0
0:00 | 0:00

News

Projekt

Es wird getanzt, geredet, auf der Brücke gesessen, im Park gegrillt, durch Berlin gelaufen, auf Dächern gestanden, Konfetti geworfen, S-Bahn gefahren, im See geschwommen, Seife geblasen, Schlauchboot gefahren, getanzt, laut nachgedacht und alles andere auch.

Es ist Sommer in Berlin.

Eine Dokumentation über das Leben mit Techno. Authentisch; dicht an den Charakteren. An schillernden Gestalten, DJs, Partygängern, Asphaltschlenderern. Berlin.

Der Film erzählt die Geschichten, die der Berliner Sommer schreibt.

Aber: Noch ist es nur eine Idee. Ihr könnt uns helfen, den Film Wirklichkeit werden zu lassen.

Das Team

Andre Spilker
Regie und Kamera

Jannis Mayr
Co-Regie

Thomas Wüstemann
Produktion

Torben Wertiprach
Produktionsleitung

Anne Hilliger
Web/Programmierung

Marten Brosch
Web/Programmierung

Rewards

Crowdfunding ist keine Spendenaktion. Wenn ihr euer Vertrauen (und Geld) in unser Projekt steckt, dann möchten wir auch, dass ihr einen angemessenen Gegenwert bekommt.

Auf der rechten Seite unserer Startnext Seite findet ihr eine Staffelung von Dankeschöns für jeden Geldbeutel.

Jeder Unterstützer unseres Projekts bekommt den Zugang zu einer Facebookgruppe, die wir nach Ende der Kampagne einrichten. Dort möchten wir direkt mit euch – unseren Supportern – kommunizieren. Ihr könnt Feedback geben, Einblick in bestimmte Produktionsphasen bekommen und bei wichtigen Entscheidungen dabei sein.

Ab einer Summe von 10€ bekommt ihr einen Internetzugang zum fertigen Film. Die digitalen Dankeschöns sind grundsätzlich in den jeweils höheren Dankeschöns enthalten.

Vermisst ihr etwas? Dann sagt uns Bescheid. Wir können während der Kampagne jederzeit Dankeschöns hinzufügen.

Finanzierung

Als Zielsumme auf unserer Startnext-Seite haben wir 30.000 € angesetzt. Das klingt zunächst nach viel Geld für eine Dokumentation – schließlich bezahlen wir keine teuren Darsteller. Bei näherer Betrachtung aber hat auch eine Doku, die im kleinen Team erstellt wird, Kosten, die nicht mit Enthusiasmus zu tragen sind. Und: Auch die Kampagne selbst kostet Geld. Schließlich wollen wir sicherstellen, dass euch die Dankeschöns auch rechtzeitig zugestellt werden.

Hier findet ihr eine kleine Darstellung, wie sich die Kosten verteilen:

Presse und Downloads

Hier findet ihr bald Pressematerial zum Download.

Bis dahin kontaktiert uns bitte unter:

pool@morphium-film.de

flower_left
flower_right